Freiwillige Feuerwehr Großheubach, Beim Trieb 38, 63920 Großheubach

Ausbildung WLF-K am 06.08.2022

+++ BOS Ladekranausbildung, Rettung aus Tiefen, Bergung +++

-RETTUNG-

Bei einer weiteren Ausbildungseinheit mit der Feuerwehr Großheubach wurden die weiteren Einsatzmöglichkeiten eines Ladekranes geprüft.

Die enorme Reichweite von 21m in Verbindung mit 60m Hubseil am Kran, würden im Ernstfall eine Möglichkeit darstellen eine schonende Personenrettung z.B. aus Tiefen zu gewährleisten.

In der Ausbildungseinheit wurde die Verwendung einer Schleifkorbtrage mit einem Dummy im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung für solch eine Rettung beübt.

Die Herausforderung für die Maschinisten bestand bei dieser Einheit darin den Kran bei der Rettung auch von "unten" zu bedienen, somit also den Blick überwiegend auf die "Last" und nicht ausschließlich den Kran zu haben. Dieses erfordert ein gewisses umdenken des Kranführers und setzt das Gefühl voraus die Funktionen des Ladekran dosiert und kontrolliert einzusetzen.

-BERGUNG-

Verbunden mit dem 2-Schalen Greifer, ist es der Feuerwehr möglich leichte bis mittelschwere Grabarbeiten durchzuführen.

Das bedeutet zum einen lose Schüttgüter zu greifen, oder aber auch darin enthaltene Trümmerteile heraus zu greifen.

Letzteres verlangt ein Fingerspitzengefühl um den Kran als seine 3.Hand einzusetzen. Durch solche Übungen erlangt man Sicherheit in der Bedienung von Kranen.

Ganz nach dem Motto, Übung macht den Meister!

Danke an Pius Knapp Baustoffe GmbH für die Bereitstellung des Übungsgeländes.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.