Freiwillige Feuerwehr Großheubach, Beim Trieb 38, 63920 Großheubach

31.05/01.06.2019, Symposium Höhenretter

Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen - Symposium

Vergangenen Freitag und Samstag fand in Mosbach (BW) auf dem Gelände des TCRH die national führende Fortbildungsveranstaltung auf dem Gebiet der Höhen- und Tiefenrettung statt.

Im Rahmen des Symposiums am Freitag wurde neben dem Faktor Mensch in der Höhenrettung, dem "richtigen" Umgang mit Fehlern, auch der Begriff der Fehlerkultur aufgegriffen. Weiterhin wurden zwei Einsätze und deren Rahmenbedingungen ausführlich vorgestellt. Besonders interessant war hier der offene Umgang mit aufgetretenen Problemen im Nachhinein, als auch mit extrem kritischen Entscheidungen im Einsatz.

Ein sehr amüsanter und dennoch informativer Vortrag zu einem wichtigen Thema gelang dem Dozenten der Bergrettung mit der Vorstellung der taktischen Alpinmedizin.

Am Samstag konnten die Höhenretter sich bei mehreren Workshops mit verschiedenen Themen der speziellen Rettung aus Höhen und Tiefen intensiv beschäftigen. Hierbei lag der Schwerpunkt dieses Jahr auf der Schacht- und Engerettung. Hier bot das Trainingsgelände die idealen Rahmenbedingungen um verschiedene Varianten zu testen.

Weiterhin wurden die Abläufe beim Ausstieg über flache Kanten und der Rettung von schwergewichtigen Patienten mittels Mobilkran vorgestellt. Hierbei konnten die Höhenretter diese praxistauglichen Varianten selbst ausprobieren.

Sowohl das Symposium als auch der Workshop Tag waren hervorragend organisiert und sind eine echte Bereicherung für das Fachwissen der Höhenretter. Die behandelten Themen dieser Veranstaltung fließen in die Aus- und Fortbildung und die taktischen Konzepte stetig mit ein.

In diesem Zuge möchten wir nochmals auf den am 08.06.2019 stattfindenden Infotag der Höhenrettungsgruppe hinweisen. Nähere Informationen und Anmeldung sind unter folgendem Link zu erreichen. Die Anmeldung ist noch bis Freitag möglich.