Freiwillige Feuerwehr Großheubach, Beim Trieb 38, 63920 Großheubach

Rettungsübung an Baukran;(Miltenberg)

Kranführer musste mit einer Schleifkorbtrage aus ca. 40 m Höhe gerettet werden.
(21.04.2007), Miltenberg
Zu einer Ausbildungsveranstaltung trafen sich die Höhenretter der Feuerwehr Großheubach an der Brückenbaustelle in Miltenberg.
Angenommen Lage war, dass der Kranführer eines Turmdrehkranes in ca. 40 Meter Höhe in der Kanzel des Kranes einen Zusammenbruch erlitten hat und zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert werden muss.
Da die größtmögliche Rettungshöhe der im Landkreis vorhandenen Drehleitern max. 30 Meter beträgt, musste die Rettung durch die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Großheubach durchgeführt werden.
Zur Durchführung der Rettungsaktion bestiegen die Höhenretter den Turmdrehkran, nahmen die Erstversorgung des Patienten vor und bereiteten gleichzeitig die Rettung mittels Schleifkorbtrage vor.
Nachdem alle Sicherungsseile und Führungseile angebracht waren und nochmals überprüft wurden, konnte der Patient in der Schleifkorbtrage ca. 40 Meter abgelassen werden und wurde dem Rettungsdienst (fiktiv)übergeben.

Bilder u. Bericht : FF Großheubach (PN)

Hier gehts zur Bildergalerie

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.